Geschmorte Rosmarin-Lammschlegel in pikanter Tomatensoße mit Gemüse-Bulgur

Geschmorte Rosmarin-Lammschlegel in pikanter Tomatensoße mit Gemüse-Bulgur

Mittel | 120 Min.

Bulgur ist ein vorgegarter Hartweizengrieß. Durch seine schonende Herstellung ist er sehr nährstoffreich und enthält verschiedene Vitamin B Sorten, Vitamin E, wertvolle Mineral- und Ballaststoffe und hat eine stark sättigende Wirkung.

Zutaten

für
  • 200 g Suppengemüse (Karotten, Sellerie und Lauch)
  • 4 Lammschlegelscheiben mit Röhrenknochen im Querschnitt
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Öl
  • 2 kleine Zwiebel(n)
  • 1 kleine Chilischote(n)
  • 2 Knoblauchzehe(n)
  • 400 ml Schältomaten aus der Flasche
  • 150 g Karotte(n)
  • 1 cm Ingwer
  • 200 g Bulgur
  • 350 ml heiße Gemüsebrühe
  • 2 Frühlingszwiebel(n)
  • 1 Zweig Rosmarin ca. 15 cm

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 Min. | Koch- und Backzeit: 80 Min.
Die Mengenangaben im Text beziehen sich auf vier Personen.

Die Lammschlegel:
Den Backofen auf 140 °C Umluft vorheizen. Das Suppengemüse in 1 cm große Würfel schneiden und die Lammschlegelscheiben mit Salz und Pfeffer würzen. 1 EL Öl in einer Schmorpfanne erhitzen und die Lammschlegelscheiben darin rundherum kurz anbraten, bis sie leicht Farbe bekommen. Eine Zwiebel grob würfeln, zugeben und unter gelegentlichem Rühren etwa 3 Minuten mitbraten. Die Gemüsewürfel zugeben und ebenfalls unter Rühren kurz mit anbraten. Eine Knoblauchzehe in Scheibchen schneiden und die Chilischote nach Belieben entkernen und klein schneiden. Dann das Gemüse an den Rand des Topfes schieben und in der entstandenen Kuhle am Topfboden Knoblauch und Chili leicht mit anschwitzen. Die Nadeln vom Rosmarinzweig abstreifen, klein hacken und unterrühren. Anschließend die Schältomaten dazugießen. Alles nochmal kurz aufkochen und im vorgeheizten Backofen für ca. 50 Minuten garen. Zwischendurch umrühren und eventuell mit Salz nachwürzen. Die Garzeit ist abhängig von der Dicke der Fleischscheiben. Ein Tipp: Das Fleisch ist gar, wenn es anfängt, sich von den Knochen zu lösen.

Der Gemüse-Bulgur:
Die Karotten in kleine Würfel schneiden, 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Karottenwürfel darin kurz anbraten. Die zweite Zwiebel ebenfalls klein würfeln und leicht mit anbraten. Die zweite Knoblauchzehe fein hacken und zusammen mit geriebenem Ingwer zugeben und umrühren. Dann den Bulgur untermischen und kurz darin erwärmen, bevor die heiße Gemüsebrühe dazugegossen wird. Alles leicht salzen und unter Rühren kurz aufkochen lassen. Die Hitze reduzieren und den Bulgur zugedeckt für 30 Minuten ausquellen lassen. Kurz vor Ende der Garzeit feingeschnittene Frühlingszwiebeln untermischen.

Nährwerte pro Person:
Kcal: 563,40
kJ: 2361,80
Fett in g: 27,51
Kohlenhydrate in g: 43,18
Eiweiß in g: 36,08

Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren

Rezeptsuche

Beliebte Rezepte

  1. Panna Cotta mit karamellisierten Marillen und Haselnuss-Krokant

    Mittel | ca. 260 Min.
  2. Vier-Jahreszeiten-Crostinis mit Auberginen, Tomaten, Pilzen und Kräuter-Pesto

    Mittel | ca. 80 Min.