Süß-Saures Curry mit Kokosmilch, Ananas, krossem Tofu, Gemüse und Reis

Einfach | 45 Min.

Currys sind ein ideales Mittagessen: sättigend, aber nicht allzu füllend. Das bekannte Mittagstief bleibt aus und es lässt sich angenehm gestärkt weiterarbeiten. Das folgende süß-saure Curry ist besonders erfrischend und durch seine mangelnde Schärfe auch für zarte Geschmacksknospen bestens geeignet

 

Zutaten

für
  • 4 EL Soyasoße
  • 600 g Tofu
  • 400 g ungesüßte Ananas aus der Dose
  • 2 Paprika
  • 1 Süßkartoffel(n) klein
  • 250 g Bambussprossen aus der Dose
  • 500 ml Kokosmilch
  • 1 Knolle Ingwer klein geschnitten
  • Currypulver
  • Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 300 g Reis
  • Rest ungesüßter Ananassaft aus der Dose

Zubereitung

Zubereitungszeit: 45 Min.
Die Mengenangaben im Text beziehen sich auf vier Personen.

Tofu-Marinade:

Das Tofu wird in ca. 2,5 x 2,5 cm große Würfel geschnitten und mit der Soyasauce vermengt. Nach kurzer Einwirkzeit (etwa 10 Minuten) werden die Tofuwürfel in einer Pfanne mit Olivenöl für fünf Minuten von allen Seiten scharf angebraten. Hier gilt es mit Vorsicht den Pfannenwender zu schwingen. Das Tofu ist sehr empfindlich und die Würfel zerfallen bei zu heftigem Wenden schnell. Nachdem das Tofu schön kross angebraten ist, beiseite stellen und abkühlen lassen.

Das Gemüsecurry:

Für das Curry werden Dosen-Ananas, Parika, Zwiebel, Ingwer (feingeschnitten), Süßkartoffel und Bambussprossen in Stücke geschnitten und in einen großen Topf gegeben. Das Gemüse wird mit Kokosmilch, dem übrigen Ananassaft aus der Dose vermengt und zum Köcheln gebracht. Currypulver, Soyasauce, Salz und Pfeffer, sowie Zitronensaft werden nun zum Abschmecken hinzugegeben. Nach Belieben kann auch eine kleingeschnittene Chilischote dem Ganzen etwas Schärfe verleihen. Ebenfalls nach Geschmack kann noch Gemüsebrühe hinzugefügt werden. 
Nach halbstündigem Köcheln auf kleiner Flamme wird das angebratene Tofu mit in die Gemüsecurrymischung gegeben und köchelt einige Minuten weiter.

Reis: 

Während das Curry köchelt wird auch der Topf mit Reis zum Kochen gebracht und innerhalb von 7-10 Minuten gar gekocht.

Tipp: Sie bekommen den Reis auf dem Teller in eine schöne Form, wenn Sie den abgekochten Reis in eine kleine Tasse füllen, leicht andrücken, die Tasse auf einen Teller stülpen und vorsichtig vom Reis ziehen. Leichter bekommen Sie keinen gleichmäßigen Reisberg hin. 

Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren

Rezeptsuche

Beliebte Rezepte

  1. Panna Cotta mit karamellisierten Marillen und Haselnuss-Krokant

    Mittel | ca. 260 Min.
  2. Seeteufel-Medaillons mit glasierten Lavendelblüten auf Paprika-Bulgur mit Joghurt-Dip

    Mittel | ca. 40 Min.