Küchenzeile in Hochglanz Milchblau als Raumteiler in der Apartmentwohnung

Küchenzeile als Raumteiler

Die besondere Form der Apartmentküche: eine quer in den Raum gebaute Küchenzeile, die evtl. sogar auf Nischenrückwände verzichtet und stattdessen mit einer Durchreiche auch Durchblick bietet ...

Richtest Du gerade ein Apartment ein, das Du selbst bewohnst, vermieten willst oder als Ferienwohnung anbietest? Immer stellt sich hier die Frage: Wo platziere ich die Küche? Häufig versucht man, die Küche noch irgendwie im Flur unterzubringen, damit der Raum nicht so sehr von der Küche bestimmt wird. Oder man schafft eine Möglichkeit, die Küche hinter einer Trockenbauwand zu verstecken.

Die hier abgebildeten Küchenbeispiele zeigen jedoch, dass ein entsprechend wohnliches und schickes Küchendesign kein Versteck benötigt, und dass man eine Küchenzeile sogar zum tollen Raumtrenner machen kann. Bei Küchentheken in offenen Küchen ist es ja schon fast üblich, sie so zu stellen, dass sie den Küchen- vom Wohnbereich abtrennen. Man kann aber auch eine komplette Küchenzeile dafür nutzen!

Küchenmontage frei im Raum stehender Küchenzeilen

Küchen so zu montieren, dass alle Fugen parallel verlaufen und die Fronten der Auszüge exakt übereinander sind – das alleine erfordert schon handwerkliches Geschick und Können. Falls nicht vorhanden, dauert es umso länger, bis die Küche fertig montiert ist, ohne dass etwas wackelt, schief steht oder unsymmetrisch aussieht. Umso schwieriger wird es, wenn die Küchenzeile frei im Raum aufgebaut wird.

Je breiter die Nische, um so höher die Herausforderung, die Oberschränke stabil zu verankern. Da es keine Wand gibt, an der diese festgeschraubt werden, kommt nur eine Deckenaufhängung in Frage. Umso schöner sieht’s aus, wenn diese nicht sichtbar ist, sondern hinter deckenhohen Schränken verborgen bleibt. Bei zwei Schrankreihen übereinander braucht es zusätzlich noch einen Stützträger aus Stahl, der sicher in der Seitenwand montiert ist (siehe oben).

Mattschwarze L-Küche von Häcker mit frei in den Raum ragender Küchenzeile

Beim zweiten (schwarzen) Küchenbeispiel lässt die Oberschrankreihe noch viel Platz bis zur Zimmerdecke. Die Nische ist bewusst schmal gehalten, sodass gerade die Küchenspüle Platz findet und der darüber befindliche Oberschrank nicht allzuviel Gewicht hat. Dieser ruht mittels stabiler Bodenplatte und Seitenteile auf dem Unterschrank. Klar ist, dass beide Küchenplanungen die Montage von rückseitigen Fronten vorsehen. Je nach Stauraumbedarf für Küchenzubehör lassen sich aber auch nur jeweils 30 cm tiefe Küchenschränke Rücken an Rücken aufstellen.

Spüle als Durchreiche
Praktisch: Der Spülbereich erlaubt Zugriff von Vorder- und Rückseite dieser Küchenzeile
zum Beitrag "Küchentheke als Raumteiler"

Von ,
Zurück zur Übersicht
Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren