Küchenzeile versteckt hinter schwarzen bodentiefen Schiebetüren

Versteckte Küchen – für Puristen und Wohn-Minimalisten

Perfekt für 1-Zimmer-Apartments oder alle, die es minimalisitsch und puristisch mögen: Sogenannte "Hidden Kitchens" verbergen sich hinter deckenhohen, bodentiefen Türen oder in funktionsreichen Sideboards und Schränken.

Wer nie dazu kommt, immer gleich aufzuräumen, wird diese Küchenzeile lieben, denn sollte unverhofft Besuch vor der Tür stehen, reicht ein Zug an den großen Schiebetüren, und weg ist sie, die unordentliche Küche. Aber auch, wenn es in der Küche heute mal mehr nach Büro aussehen soll, sind solche großformatigen Nischenlösungen eine raffinierte Lösung: Alles, was an Küchenausstattung erinnert – inklusive Einbaugeräten und Spüle – verschwindet kurzerhand hinter geschlossenen Wohnwänden.

Küchenzeile als komplette Nischenlösung
Als komplette Nischenlösung rückt die Küchenzeile in den Hintergrund. Soll sie ganz unsichtbar werden, zieht man einfach die grifflosen Schiebetüren davor. Das geht auch elektrisch.

Der Antrieb solcher Schiebetüren lässt sich am besten elektrisch steuern. Möglich sind auch Lösungen mit versenkbaren Schranktüren – siehe Küchenmodell Barista. Oder Mini-Küchen, die sich als Klavier tarnen – wie die japanische Wandelküche von Sanwa. Eingebaute Herde, Öfen, aber auch der Geschirrspüler sollten nach Benutzung jedoch erst einmal ordentlich abkühlen bzw. auslüften und trocknen können, bevor man Türen oder Klappe schließt.

Geht es bloß darum, kleinere Solo-Geräte, Geschirr und Kochwerkzeug den Blicken zu entziehen, sind Küchenwerkschränke hilfreich. Sie besitzen nämlich Stauraum auf drei Seiten: Die Koffertüren sind ganz klar dem Kühlschrank nachgemacht. Dadurch entsteht aber nicht nur Stellfläche, sondern vor allem Übersichtlichkeit. Dass sich die Türen bis auf 180 Grad aufschwenken lassen, erfordert von den Schrankkonstrukteuren freilich ein höchst stabliles Mittelstück, lastenstarke Rollen und ebensolche Scharniere.

Aufgeklappter Küchenwerkschrank mit Kochzubehör, Essgeschirr, Kaffeemaschine und Toaster
Küchenwerkschränke verfügen über Schranktüren mit allerhand Aufhänge- und Stellsystemen. So bleibt auch beim Zuklappen alles an seinem Platz.

Kein normaler Küchenschrank, eher einer mit Wow-Effekt. Ein Möbel, das sein Aussehen komplett verändern kann – und im Nu für Ordnung in der Küche sorgt. Zugeklappt sieht man bloß noch einen puristischen Kirschbaumholzschrank. Zugegeben: Nichts für den Hausstand einer 5-köpfigen Familie, dafür ideal für Purismus-Liebhaber oder auch als Ergänzung zu bestehenden Küchenmöbeln. Besonders passend bei einer offenen Küchenarchitektur!

Von ,
Zurück zur Übersicht
Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren