Küchenrenovierung macht glücklich

Eine neue Küche kann Wunder wirken

Endlich wieder Spaß am Kochen haben und daran, in seiner Küche aktiv zu sein und gesellig: Für viele Deutsche bedeutet eine neue Küche den Beginn eines gesünderen Lebensstils, das zeigt eine von Houzz kürzlich durchgeführte Befragung.

Neue Kueche gut fuers FamilienlebenFür viele Menschen ist eine neue Einbauküche der Anfang eines gesünderen Lebensstils, bei dem sich wieder mehr Zeit für die Ernährung genommen wird – zu diesem Ergebnis kommt Houzz, eine Internetplattform für Inneneinrichtung, Architektur und Wohnen, bei einer kürzlich in Deutschland durchgeführten Studie. Knapp tausend Nutzer wurden dazu befragt. Dabei kam heraus, dass ein Viertel nach der Küchenrenovierung eine gesündere Lebensweise pflegt. Dies zeigt sich daran, dass die Befragten nach der Küchenmodernisierung viel seltener Essen bestellen, mehr Zeit mit der Familie in der Küche verbringen, häufiger als vorher zuhause kochen, häufiger Obst und Gemüse essen und wieder Freunde zu sich einladen. 75 Prozent der Befragten kochen in der neuen Küche sogar fünf Mal in der Woche.

Kochen mit Freunden in der eigenen KücheDass dieser Effekt eintreten würde, war den Befragten vorher nicht klar gewesen. Die Mehrheit entschied sich eigentlich nur darum für eine Küchenrenovierung oder neue Küche, weil sie die alte Küche nicht mehr sehen konnte. 18 Prozent hatten zum Zeitpunkt der Renovierung aber auch erst das Geld, um sich eine neue Küche leisten zu können. Jeder Fünfte investierte über 25.000 Euro für die Renovierung der eigenen Küche. 39 Prozent gaben zwischen 10.000 und 25.000 Euro für die Modernisierung aus. Knapp die Hälfte entschied sich beim Küchenumbau auch für eine Vergrößerung der Küche oder Öffnung zum Wohnzimmer hin.

Modern und Landhaus waren unter den Befragten die beliebtesten Küchenstile. Zu den am häufigsten erneuerten Küchenmöbeln und Elementen zählen (mit absteigender Priorität): die Küchenarbeitsplatte, die Küchenbeleuchtung, Küchenschränke, Armaturen, Einbaugeräte, Küchenspüle, Wände, Nischenrückwand und Fußboden. Die beliebtesten neuen Einbaugeräte sind Backofen, Dunstabzugshaube, Geschirrspüler, Kühlschrank und Kochfeld. Die favorisierten Möbel-Neuheiten in der Küche sind Vorratsschränke, Kücheninsel, Frühstückstresen. Die Hauptargumente für einen Vorratsschrank sind:

Nobilia-Küche mit hoch eingebautem Backofen und ausziehbaren Regalen"Ich möchte den Platz besser nutzen." (69 Prozent)

"Ich möchte weniger Unordnung." (59 Prozent)

"Ich möchte Gegenstände besser finden." (47 Prozent)

"Ich möchte schwer erreichbare Bereiche nutzen." (34 Prozent)

"Ich möchte einfacher kochen und backen." (24 Prozent)

Dabei profitiert die Mehrheit von Besteckkästen, ausziehbaren Abfall- oder Recyclingbehältern, Aufbewahrungssystemen für Töpfe und Pfannen, ausziehbaren Ablagen und Regalböden, Ordnungssystemen für Kochutensilien und Sortiereinsätzen für tiefe Schubladen. – Fast 80 Prozent aller Befragten verließen sich beim Küchenumbau auf einen ausgewiesenen Küchenexperten. Zehn Prozent zogen auch einen Architekten zu Rate.

Von ,
Zurück zur Übersicht
Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren