LEICHT Küche mit Englischem Zug in Bergrobinie

Englische Züge

Von ,

Man nennt sie auch Auszugsregale: Schubkästen, die nach vorne zu einem Drittel oder Viertel offen sind ...

Die besonderen grifflosen Auszüge sieht man jetzt immer häufiger in neuen Küchen. Je nach Küchenhersteller werden sie als Auszugsregal oder Englischer Zug bezeichnet. Ihre Bauform ist typisch für Ladenmöbel, auch für alte Schreibtische, Rolladen- oder Wäscheschränke. Beschläge erübrigen sich, weil die Ladenfront durch den Spalt, den sie nach oben lässt, leicht greifbar und herausziehbar ist.

LEICHT Küche mit Englischen Zügen in BergrobinieIn der Küche bieten solche Auszugsregale hohen Bedienkomfort und natürlich auch einen gewissen Einblick in das, was sie beherbergen. Sämtliche Küchenschränke sollte man daher vielleicht nicht damit ausstatten, dann wirkt die Küche schnell unruhig und möglicherweise auch unaufgeräumt. Am schönsten wirken Englische Züge im Duo oder Trio nebeneinander eingebaut, gerne auch mit eigener Frontausführung, um sich vorm Rest der Küche hervorzuheben. Es geht aber auch uni. Sparsam dosiert werden sie zu einer gelungenen Küchenzierde.

Häcker Küche mit Auszugsregalen im Dekor Sommereiche

Zurück zur Übersicht
Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren