Der neue Einbau-Monolith-Weinschrank von Liebherr in der Architekturwerkstatt der Küchenmeile 2020

Neue Kühl- und Klimaschränke

Von ,

Aktuelle Studien der Hausgerätehersteller Bauknecht und Siemens belegen, dass zu Corona-Zeiten besonders der Küche neue Wertschätzung zukommt. Hier wird mehr gekocht und auch entsprechend mehr gelagert, und dadurch steigt das Bedürfnis nach größeren Kühlgeräten.

Nach der Trendstudie des Zukunftsinstituts im Auftrag von Siemens erlebt Kochen einen regelrechten Boom. 62 % der Befragten gaben an, es sei ihnen heute wichtiger, selbst zu kochen. Zwei Drittel ist es außerdem wichtiger geworden, immer frische Lebensmittel im Haus zu haben; in den Städten sind es sogar drei Viertel. Gleichzeitig ist die Bereitschaft gesunken, einzukaufen. Ist ausreichend Stellfläche gegeben, steigt damit die Nachfrage nach großen Kühlgeräten mit Frischhaltefunktionen.

Nicht nur Siemens Hausgeräte reagiert darauf mit einem vergrößerten Angebot an XXL-Kühlgeräten, auch der Hausgeräte-Hersteller Bauknecht. In der Bauknecht-Studie gaben 31 % der Umfrageteilnehmer an, während des Lockdowns mehr Lebensmittel und Speisen als sonst für einen späteren Verzehr vorbereitet und tiefgefroren zu haben. 21 % der Befragten hatten dafür aber nicht genügend Platz in ihren Kühl- und Gefrierschränken und wünschten sich daher Hausgeräte mit größerer Lagerkapazität.

Neue Kühlschrank-Kombis von Siemens und Bauknecht

Siemens präsentierte zur IFA daher eine fast 1,80 Meter hohe doppeltürige Kühl-Gefrierkombination im amerikanischen Stil mit über 525 Liter Gesamtvolumen. 367 Liter entfallen davon auf den Kühlbereich, in dem das "MultiAirFlow"-System für gleichmäßige Kühlung bis in den hintersten Winkel sorgt. Weitere 168 Liter nimmt der mit "noFrost"-Abtauautomatik ausgestattete Gefrierbereich ein. Damit bietet das XXL-Gerät genug Platz, um auch in Mehrpersonenhaushalten die Grundversorgung an frischen Lebensmitteln über längere Zeit zu decken:

Detailansicht der Siemens iQ500 Side-by-Side Kühl-Gefrierkombination KA93GAIEP in Edelstahl
Die Siemens iQ500 Side-by-Side Kühl-Gefrierkombination KA93GAIEP in Edelstahl mit Eiswürfelbereiter

Die ebenfalls freistehende Kühl-/Gefrierkombination Active Quattro von Bauknecht besitzt eine Kapazität von bis zu 591 Litern, in der Einbau-Variante 400 Liter. Auch sehr empfindliche Lebensmittel wie frische Früchte, Salate und Blattgemüse können bedenkenlos auf Vorrat gekauft werden, denn das neue Food Care System sorgt mit "Triple Cool"- Funktion für ein perfektes Frischeklima aus Temperatur und Feuchtigkeit. Drei unabhängige Kühlsysteme steuern dabei die einzelnen Bereiche separat. Mit der Freisetzung von Aktivsauerstoff haben weder Gerüche noch Bakterien eine Chance:

Innenansicht Bauknecht Kühl-/Gefrierkombination Active Quattro mit Triple Cool-Funktion und Active Oxygen
Bauknecht Kühl-/Gefrierkombination Active Quattro mit Triple Cool-Funktion und Active Oxygen

Weinklimaschrank in XXL von Liebherr

Auch der Kühlgeräte-Spezialist Liebherr hat für seine Kühlschränke eine neue Funktion entwickelt: „HydroBreeze“ bedeckt Lebensmittel mit einem kalten Frischenebel, der auch optisch attraktiv ist. Das neue Kühlschrank-Modell kommt mit "OpenStage"-Schubfächern: Dem Prinzip des Apothekerschranks folgend, bietet es nicht nur viel Platz, sondern garantiert jederzeit eine optimale Übersicht und den einfachen Zugriff auf alle Lebensmittel. Liebherr hat aber auch für Weinliebhaber einen extra großen Lagerschrank herausgebracht: Mit der exklusiven Monolith-Reihe können Weinliebhaber ihren Vorrat nicht nur optimal lagern und effizient kühlen, sondern auch stilvoll präsentieren. Die Weinschränke gehören zum neuen Einbausortiment "Fully Integrated" des Herstellers:

Der neue Einbau-Monolith-Weinschrank von Liebherr in der Architekturwerkstatt der Küchenmeile 2020
Der neue Einbau-Monolith-Weinschrank von Liebherr in der Architekturwerkstatt der Küchenmeile 2020

Zurück zur Übersicht
Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren