Entkalkter Kochtopf

Richtig entkalken

Von ,

Kalk und seine Auswirkungen sind im Haushalt eine Herausforderung. Nicht nur, weil sie so unschön aussehen. Warum ist Entkalken auch aus hygienischen Gründen wichtig und welche Mittel sind geeignet?

entkalkter Kochtopf

Mit Durgol entkalkter Wasserkocher Foto: djd-durgol-Claudia Link
(Foto: djd/durgol/Claudia Link)

Töpfe, in denen Eier gekocht werden, und Wasserkocher verkalken am schnellsten, und das sieht nicht nur unschön aus. Regelmäßiges Entkalken ist nämlich auch aus hygienischen Gründen wichtig: Schon leichte Kalkablagerungen bieten Bakterien einen Nährboden. Darüberhinaus beeinträchtigen Kalkbeläge in Haushaltsgeräten die Funktionsfähigkeit und führen zu einer schlechteren Wärmeübertragung. Dadurch steigt der Stromverbrauch.

Welchen Entkalker soll man nehmen

An ein Entkalkungsmittel werden hohe Anforderungen gestellt: Er darf Oberflächen nicht angreifen, muss aber stark genug sein, um Kalk rückstandslos zu entfernen. So dürfen zitronensäurehaltige Produkte nicht erhitzt werden. Dann können sie unlösliche Rückstände bilden, sogenannte Zitrate, welche Kalkbeläge versiegeln und dem Gerät schaden. Essigsäure verursacht beim Erhitzen unangenehme Gerüche und lässt Kunststoffdichtungen verspröden.

Kaffeemaschine wird mit durgol entkalkt - Foto: djd - durgol - Claudia Link
Professionelle Schnell-Entkalker wie bspw. durgol swiss espresso enthalten Säurekomponenten, die Kalkbeläge schnell und gründlich auflösen und die Materialien dank Korrosionsinhibitoren gleichzeitig schützen. (Foto: djd/durgol/Claudia Link)

Entkalken von Kaffeemaschinen

Auch bei Kaffeevollautomaten spielt regelmäßiges Entkalken eine große Rolle. Verlängert sich die Durchlaufzeit des Kaffees oder vermehren sich Brühgeräusche, sollte entkalkt werden – etwa alle drei Monate. Denn Kalk verstopft bei Kaffeemaschinen die Leitungen und verhindert, dass die Brühtemperatur erreicht wird. Die Folge: Die Kaffeeöle entfalten sich nicht und der Geschmack leidet. Gerade hier verwendet man besser Spezial-Entkalker, um feine Leitungen zu schützen. Durgol, Schweizer Marke für Entkalkungsmittel, bietet auf ihrer Homepage einige Tipps zum richtigen Entkalken.

Zurück zur Übersicht
Bewertungen
(0 Bewertungen)

Kommentare (0)

Kommentieren